Oberfranken so beliebt wie nie zuvor!

Immer mehr Touristen verbringen ihren Urlaub im Land der Brauereien. Mit rund 4,8 Millionen Übernachtungen verbucht Oberfranken 2012 somit ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Durchschnittlich bleiben die Gäste 2-3 Nächte in der Genussregion. Rund 314.000 Besucher übernachteten im vergangenen Jahr in der Bistumsstadt Bamberg. Diese Erfolge sind wohl auch auf die Landesgartenschau 2012 und das 1000-jährige Domjubiläum zurückzuführen. Doch auch die Zahlen des Landkreises Bamberg können sich sehen lassen. Dort stiegen die Besucherzahlen um 4% an. Ebenso konnte in Bayreuth 2012 ein Zuwachs an Übernachtungsgästen von 4 Prozent verzeichnet werden. 141.320 Touristen sich in der Richard-Wagner Stadt. Der Landkreis der Festspielstadt kann mit 233.359 Gästen ebenfalls eine positive Bilanz ziehen. Gleiches gilt für die Veste-Stadt Coburg. Hier gab es 56.742 Feriengäste und 3,2 Prozent Übernachtungen mehr als noch ein Jahr zuvor. Die Einweihung der neuen Freiheitshalle in Hof zog auch die Besuchermassen an die Saale. Mit 591.642 Besuchern sind das 6,6 Prozent mehr als im 2011. Somit liegt Franken mit insgesamt rund 7,9 Millionen Besuchern und 18,8 Millionen Übernachtungen im bayernweiten Vergleich auf Platz 2 direkt hinter Oberbayern.



Anzeige