Oberfranken: Trickbetrüger verstärkt im Einsatz

Mit dem sogenannten Enkeltrick versuchen Betrüger wieder vermehrt ihr Glück. Allein am Freitag registrierte die Polizei acht gemeldete Anrufe dieser Art. Dabei schlagen die Täter vermehrt im Raum Bamberg, Bad Staffelstein, Coburg und in Selb zu. Die Masche ist ähnlich. Meist ältere Bürger sind die Opfer der Trickbetrüger, die am Telefon vorgeben, Angehörige zu sein und hohe Geldbeträge fordern. Sechs Mal handelten die Angerufenen richtig und ließen die Gauner abblitzen. In zwei Fällen hatten die Betrüger allerdings Erfolg und brachten eine 76-Jährige in Bamberg und eine 90-Jährige in Bad Staffelstein um mehrere tausend Euro Erspartes.

 



 



Anzeige