Oberfranken: Unwettervorwarnung vor kräftigen Gewittern

Für Oberfranken besteht weiterhin eine Unwetter-Vorwarnung* vor kräftigen Gewittern. Diese Vorwarnung ist aktiv bis in den späten Mittwochabend (27. Juli). Hierbei ist die Warnstufe ROT möglich.

Lokale Gewitter möglich

DWD und unwetterzentrale.de warnen vor örtlich Gewittern mit Starkregen. Bei der Gefahr von Platzregen sind vereinzelt Regenmengen von über 25 Liter pro Quadratmeter möglich. Lokale Überflutungen sind hierbei nicht auszuschließen. Weiterhin kann es Hagelschauer (bis 2 cm Durchmesser) geben. Starke Sturmböen von bis zu 70 km/h sind ebenso möglich. Die Vorwarnung gilt für alle Höhenstufen!

Unwetter trifft östlichen Landkreis Lichtenfels am Dienstag

150 Einsatzkräfte aus 25 ortsansässigen Feuerwehren, dem THW und Rettungsdienst sind auf Grund eines schweren Unwetteres im östlichen Landkreis Lichtenfels am Dienstagnachmittag (26. Juli) im Einsatz gewesen. Gegen 15:00 Uhr führte ein lokales Unwetter im Bereich Weismain, Altenkunstadt und Burgkunstadt zu überschwemmten Straßen. Mehrere Fahrbahnen waren teilweise für den Verkehr komplett gesperrt. Circa 80 Keller liefen laut Pressebericht des Landkreises Lichtenfels voll mit Wasser und mussten ausgepumpt werden. Die Einsätze dauerten bis in die Nachtstunden. (Videos dazu siehe unten!)

Unwetter-Videos von TVO-Zuschauern
Schlammlawinen bei Weismain
Unwetter in Altenkunstadt
Nach einem kräftigen Gewitter am Dienstagnachmittag (26. Juli) kam es auf der Staatsstraße 2197 zwischen Weismain und Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) zu mehreren Schlammlawinen, die sich von den Feldern über die Straße ergossen. Diese waren laut unserer News-Quelle Christopher Pittrof (Stormchasing Oberfranken) bis zu 30 Zentimeter hoch.
150 Einsatzkräfte aus 25 ortsansässigen Feuerwehren, dem THW und Rettungsdienst sind auf Grund eines schweren Unwetteres im östlichen Landkreis Lichtenfels am Dienstagnachmittag (26. Juli) im Einsatz gewesen.Gegen 15:00 Uhr führte ein lokales Unwetter im Bereich Weismain, Altenkunstadt und Burgkunstadt zu überschwemmten Straßen. Mehrere Fahrbahnen waren teilweise für den Verkehr komplett gesperrt. Circa 80 Keller liefen voll.
Unwetter in Burgkunstadt (1)
Unwetter in Burgkunstadt (2)
Gegen 15:00 Uhr führte am Dienstag (26. Juli) ein lokales Unwetter im Bereich Weismain, Altenkunstadt und Burgkunstadt zu überschwemmten Straßen. Mehrere Fahrbahnen im östlichen Landkreis Lichtenfels waren teilweise für den Verkehr komplett gesperrt.
Ein Schwerpunkt des Unwetters lag am Dienstagnachmittag über Burgkunstadt. Hier dokumentierte TVO-Zuschauerin Tanja den Starkregen sowie den Hagelschauer mit ihrem Handy.
Aktuelle TVO-Videos vom Mittwoch (27. Juli)
Der Tag danach im Landkreis Lichtenfels: Aufräumen nach dem Unwetter

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.



Anzeige