Oberfranken: Unwetterwarnung vor Gewitter

Am heutigen Freitag (12. Mai) ist es wechselnd bis stark bewölkt, gebietsweise regnet es. Im Tagesverlauf treten häufig Schauer und teils auch kräftige Gewitter auf. Für Oberfranken besteht eine Unwetter-Vorwarnung* vor Gewitter. Sie ist aktiv ab Freitagmittag (12. Mai). Der Warnzeitraum liegt zwischen 12:00 Uhr und 22:00 Uhr am Freitagabend. Die Unwetter können die Warnstufe ROT erreichen.

Lokale Gewitter möglich

Örtlich können lokale Gewitter mit Starkregen, kleinkörnigen Hagel und stürmischen Böen auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Regenmengen zwischen 15 bis 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde möglich. Weiterhin muss man mit Hagelschauer (bis 2 cm Durchmesser) rechnen. Die Vorwarnung gilt für alle Höhenstufen!

Regen auch am Samstagmorgen

In der Nacht zu Sonnabend regnet es gebietsweise weiter. Die Schauer und Gewitter klingen erst einmal wieder ab. Allerdings kann in den Frühstunden des Samstages die Schauer- und Gewittertätigkeit wieder aufleben. Gebietsweise können sich Nebelfelder bilden.

Aktive Warnungen (Stand 15:00 Uhr):

  • Östlicher Landkreis Coburg (Stufe Organge)
  • Nördlicher Landkreis Kronach (Stufe Orange)

 

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

Die aktuellen TVO-Wetteraussichten
Der TVO-Wetterfrosch vom 12. Mai mit den Aussichten für das Wochenende!


Anzeige