Oberfranken: Unwetterwarnung vor Gewitter & Starkregen

Am dem heutigen Mittwochmittag (28. Juni) bis in die Morgenstunden des Donnerstages sind in Oberfranken bei einer starken Bewölkung immer wieder Schauer möglich. Lokal können bei der aktuellen Wetterlage auch einzelne kräftige Gewitter dabei sein. Oberfrankenweit gilt deshalb eine Unwetter-Vorabwarnung*.

Lokale Gewitter mit Platzregen

Örtlich beschränkt können schwere Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Niederschlagsmengen zwischen 15 bis 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde möglich. Laut unwetterzentrale.de gilt die Vorwarnung bis 2:00 Uhr am Donnerstagmorgen.

Starkregen in der Nacht

Bis zum Donnerstagmittag muss man laut DWD weiterhin vor allem in Ostoberfranken gebietsweise mit heftigem Starkregen rechnen. Hierbei sind Mengen zwischen 35 und 60 Liter pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden möglich. Vorsicht: Es besteht die Gefahr von Aquaplaning. 

Weiterführende Informationen

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.



Anzeige