Oberfranken: Unwetterwarnung vor Orkan & Starkschneefall

Für den morgigen Donnerstag (18. Januar) sind heftige Unwetter vorhergesagt. Deshalb gibt es für die gesamte Region eine Unwetterwarnung vor Orkan und starkem Schneefall. Der Großteil Oberfrankens erreicht Stufe Rot. Lokal kann jedoch auch Stufe Violett erreicht werden, also die Höchststufe. Die aktive Unwetterwarnung gilt bis Donnerstagabend (19:00 Uhr). Besonders schlimm wird es wohl den Osten Oberfrankens treffen.

Orkan und Sturm

Am Donnerstag muss mit orkanartigen Sturmböen gerechnet werden. Es können Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h erreicht werden. In ganz Oberfranken gilt deshalb eine aktive Unwetterwarnung. Durch das Sturmtief können Bäume umstürzen. In Waldgebieten wird deshalb zu äußerster Vorsicht aufgerufen. Die Warnung vor Orkan und Sturm gilt momentan bis in den Abend des Donnerstag hinein.

Heftiger Schneefall und Graupelschauer

Zu den starken Sturmböen kommt noch heftiger Schneefall, gefrierende Nässe und Graupelschauer hinzu. Die Straßen Oberfrankens können deshalb sehr glatt sein. Autofahrer werden gebeten ihre Geschwindigkeit an die Witterungsverhältnisse anzupassen und äußerst vorsichtig zu fahren. Die Unwetterwarnung vor Starkschneefall ist gültig bis Donnerstagnachmittag (15:00 Uhr). Die Warnung gilt für alle Höhenstufen.

Betroffene Gebiete in Oberfranken:

  • Landkreis Hof (Stufe Rot, im Süden Violett)
  • Landkreis Wunsiedel (Stufe violett)
  • Landkreis Kronach (Stufe Rot)
  • Landkreis Bayreuth (Stufe Rot, im Osten Violett)
  • Landkreis Kulmbach (Stufe Rot)
  • Landkreis Coburg (Stufe Rot)
  • Landkreis Lichtenfels (stufe Rot)
  • Landkreis Bamberg (Stufe Rot, im Süden Orange)
  • Landkreis Forchheim (Stufe Orange)

 

Update (19:25 Uhr): Informationen zum Bahnverkehr:

Durch Sturmtief „Friederike“ kann es zu Beeinträchtigungen an der Infrastruktur und zu Einschränkungen im Bahnverkehr von alex, oberpfalzbahn und vogtlandbahn kommen. Die Länderbahn-Leitstelle und die Sicherheitsverantwortlichen stehen bereits in regelmäßigen Kontakt zu den Leitstellen der DB-Netz AG. Seitens der Länderbahn wurden umfangreiche Vorbereitungen getroffen, um im Bedarfsfall Maßnahmen wie Verminderung der Streckengeschwindigkeit oder auch bei Notwendigkeit der teilweise Einstellung des Zugverkehrs zu veranlassen. Das Fahrpersonal wurde zu besonderer Aufmerksamkeit aufgerufen. Die Bahn bittet, dass sich Reisende vor Fahrtantritt am Donnerstag über die aktuelle Wetter- und Verkehrslage informieren und nicht dringend notwendige Reisen wenn möglich verschieben.

 

Update (22:00 Uhr): Schulausfall in Stadt und Landkreis Hof:

Wie auf der Homepage des Schulamtes Hof (schulamt-hof.de) am Abend zu erfahren war, fällt am Donnerstag an den Schulen in der Stadt sowie im Landkreis Hof witterungsbedingt die Schule aus.

 

Update (22:37 Uhr): Schulausfall im Landkreis Wunsiedel:

An den Schulen im Landkreis Wunsiedel fällt am Donnerstag wetterbedingt der Unterricht aus. Dies teilte soeben die Pressestelle des Landratsamtes Wunsiedel per Mail mit.

 

Eure Sturmbilder und -videos könnt Ihr uns schicken via

Oberfranken: Sturmtief Friederike bringt Orkanböen
Weiterführende Informationen: Experten von Stormchasing Oberfranken
© TVO© TVO


Anzeige