Oberfränkische Industrie in der Erfolgsspur

Die oberfränkische Industrie ist weiter auf Erfolgskurs. Das ist die Jahresbilanz der IHK für Oberfranken in Bayreuth.  Im Durchschnitt waren 2012 105.263 Menschen in den oberfränkischen Industriebetrieben mit über 50 Beschäftigten tätig. Das sind über 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Betriebe setzten 2012 mehr als 16 Milliarden Euro um, vor allem im Export. Beim wichtigsten oberfränkischen Industriearbeitgeber, dem Maschinenbau, wurden in den vergangenen zwei Jahren über 1000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Oberfranken verzeichnet die zweithöchste Industriedichte weltweit.



Anzeige