© Polizeiinspektion Bamberg-Land

Oberhaid (Lkr. Bamberg): Einbruchserie geklärt

Ein 38-jähriger Bamberger konnte nun nach mehreren Einbrüchen am vergangenen Wochenende (29. – 31. August) festgenommen werden. Der Einbrecher agierte in mehreren Gemeinden im Landkreis mit teilweiser brachialer Gewalt.

Bei einem Einbruch am Montag (1. September) überraschte ihn dann sein Opfer, als der sich gerade in deren Wohnung zu schaffen machte. Als er die 66-Jährige erblickte, flüchtete er und entkam. Zuvor war er noch in eine Oberhaider Tankstelle eingebrochen. Anhand der Beschreibung, leitete die Inspektion Bamberg-Land umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Nach einer mehrstündigen Suche, brachten die Ermittlungen weitere Erkenntnisse. Uniformierten Inspektionsbeamten fiel bei Unterhaid  in den Vormittagsstunden  eine verdächtige Person auf. Schließlich gelang es den Beamten, den Verdächtigen zu überführen.

Die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land konnten dem Täter einen versuchten Diebstahl in Hallstadt, einen Einbruch in ein Oberhaider Gartenhaus, den Diebstahl eines hochwertigen Fahrrads, einen Einbruch in einer Kellerwirtschaft, sowie den Einbruch in die Tankstelle nachweisen.

Anschließende Durchsuchungsmaßnahmen brachten umfangreiches Beweismittel ans Tageslicht. Sechs Einbrüche und Diebstähle, sowie Drogenbesitz gehen auf das Konto des Einbrechers. Deer Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Die rechtmäßigen Eigentümer erhalten in den nächsten Tagen ihr gestohlenes Gut zurück.

Der Einbrecher zeigte sich in großen Teilen geständig, schwieg jedoch über sein Motiv. Nun wird sich der 38-Jährige vor dem Gericht in Bamberg verantworten müssen.

 



 



Anzeige