Oberhaid (Lkr. Bamberg): Radfahrer erliegt seinen Verletzungen

Bei einer Kollision mit einem Kleinwagen zog sich Freitagnachmittag (14. August) im Oberhaider Ortsteil Staffelbach (Landkreis Bamberg) ein Radfahrer schwere Verletzungen zu, denen er in der Nacht zum Montag (16. August) im Krankenhaus Bamberg erlag. Wir berichteten.

Unfall im Kreuzungsbereich

Gegen 17:00 Uhr fuhr der 42-jährige Fahrradfahrer vom Kirchweg an die Einmündung zur Hallstadter Straße heran und wollte diese überqueren. Hier galt für ihn „Vorfahrt gewähren!“. Zur gleichen Zeit befuhr eine VW-Fahrerin die Hallstadter Straße von Unterhaid kommend. Als der Radfahrer in die Einmündung hineinfuhr, übersah er den aus seiner Sicht von links kommenden Kleinwagen. Die 39 Jahre alte Autofahrerin konnte trotz Ausweichmanöver und einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Radfahrer stirbt im Krankenhaus

Der Radfahrer stürzte so zunächst auf den Pkw und fiel schließlich zu Boden. Durch den Sturz erlitt er ein lebensgefährliches Schädel-Hirn-Trauma und wurde ins Klinikum Bamberg gebracht. In der Nacht zum Montag erlag der Mann hier seinen Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro. Für die Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und die Fahrzeuge wurden sichergestellt.

 



 



Anzeige