© Polizei

Oberhaid: Mit 3,54 Promille vom Badesee weggefahren

Auf seiner Heimfahrt von einem Badesee in Oberhaid (Landkreis Bamberg) wurde am Montagnachmittag (15. August) ein 44-jähriger Nissan-Fahrer angehalten. Bei der Polizeikontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test am ergab einen stattlichen Wert von 3,54 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet.

Polizei stellt Führerschein sicher

Im Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 44-Jährige im Bereich des Badesees bereits vor der Polizeikontrolle gegen den rechten vorderen Kotflügel eines schwarzen Pkw Suzuki fuhr. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.



Anzeige