© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberhaid: Schwer verletzte Frau bei Sportbootunfall

Die Wasserschutzpolizei musste am Sonntagnachmittag (09. August) nach einem folgenschweren Unfall auf dem Main im Bereich von Oberhaid (Landkreis Bamberg) ausrücken. Hier kam es zum Zusammenprall zwischen einem Wassermotorrad und einem vorausfahrenden Sportboot. Der Führer des Sportbootes verlangsamte ordnungsgemäß seine Geschwindigkeit von 40 km/h, um ein Manöver einleiten zu können.

Dies übersah ein dahinter befindlicher Fahrer eines Wassermotorrades und prallte trotz eines noch eingeleiteten Ausweichmanövers auf das Heck des vorausfahrenden Bootes. Dadurch wurden der Mann des Wassermotorrades und seine Sozia in den Main geschleudert. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Frau zog sich schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule zu. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein hoher vierstelliger Sachschaden.

 



 



Anzeige