Oberkotzau: Auffahrunfall fordert Verletzte und verursacht 80.000 Euro Schaden

Ein Auffahrunfall sorgte in Oberkotzau im Landkreis Hof für zwei verletzte Personen und einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Ein 36 Jahre alter Mann erkannte zu spät, dass vor ihm verkehrsbedingt Autos anhielten.

36-Jähriger verursacht Zusammenstoß mit insgesamt vier Fahrzeugen

Die 61-jährige Selberin war am Montagnachmittag (01. März) auf der Hofer Straße in Richtung Hof unterwegs und bog nach links zum Parkplatz eines Verbrauchermarktes ab. Wegen des Gegenverkehrs musste sie warten. Hinter ihr hielten zwei weitere Fahrzeuge an. Der nachfolgende 36 Jahre alte Hofer bemerkte dies zu spät und fuhr in das Heck eines Fiats auf, der einer 23-Jährigen aus dem Landkreis Hof gehörte. Dieser wurde wiederum auf einen Audi eines 81-jährigen Hofer geschoben. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der Audi auf den Ford der 61-jährigen Selberin.

Zwei Personen erleiden leichte Verletzungen

Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen und wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An zwei Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Sie wurden alle teilweise selbst oder durch ein Abschleppunternehmen von der Straße geräumt. Während den Bergungsarbeiten war die Unfallstelle halbseitig gesperrt. Der entstandene Schaden liegt bei 80.000 Euro.



Anzeige