© TVO / Symbolbild

Oberkotzau: Diebe haben Einfamilienhäuser im Visier

Auf Wohnanwesen am südlichen Ortsrand von Oberkotzau (Landkreis Hof) hatten es in den letzten Tagen Einbrecher abgesehen. In zwei Fällen erbeuteten die Täter Bargeld und Schmuck. Zwei Mal scheiterten sie an den Haustüren. Die Kripo Hof ermittelt.

Einbruch in der Wernher-von-Braun-Straße

In der Wernher-von-Braun-Straße in Oberkotzau drangen die Diebe am Samstag (17. März) im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 19.45 Uhr in ein Einfamilienhaus ein. Über eine aufgehebelte Terrassentür verschafften sie sich Zugang zu den Räumen und durchsuchten die Zimmer nach Wertsachen. Mit Schmuck und Bargeld im Gesamtwert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages entkamen sie unerkannt.

Einbruch in der Zeppelinstraße

Ebenfalls in den Abendstunden des Samstags hatten es Unbekannte auf ein Wohnhaus in der Zeppelinstraße abgesehen. Dort drangen die Unbekannten zwischen 17:00 Uhr und 22:30 Uhr über eine Kellertür in das Einfamilienhaus ein. Hier entkamen die Diebe mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

Zwei weitere Einbruchsversuche

Bei einem weiteren Fall in der Wernher-von-Braun-Straße zwischen Donnerstag (15. März) und Samstagnachmittag und einem Versuch in der Hermann-Oberth-Straße – zwischen Freitagnachmittag (16. März) und Samstagnachmittag – scheiterten die Einbrecher an den Hauseingangstüren. Allerdings verursachten sie an den Türen jeweils einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Kripo Hof ermittelt

In allen Fällen übernahm die Kripo Hof die Ermittlungen. Derzeit wird geprüft, ob es sich bei den Einbrechern womöglich um die gleichen Täter handelte. Hinweise auf verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei Hof unter der Rufnummer 09281 / 704-0 entgegen.



Anzeige