© Polizei / Symbolbild

Oberkotzau / Duisburg: Flüchtiger Dieb in Nordrhein-Westfalen festgenommen

Ein auf der Flucht befindlicher Einbrecher wurde im letzten Monat von der Kriminalpolizei Hof identifiziert und anschließend von der Polizei in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) festgenommen. Wie die Polizei am heutigen Mittwoch (18. Oktober) mitteilte, brach der jetzt Festgenommene Anfang August 2017 mit zwei Komplizen in ein Einfamilienhaus in Oberkotzau (Landkreis Hof) ein.

Schmuck bei Einbruch gestohlen

Damals bemerkte ein Anwohner auf einem Grundstück in der Otto-Lilienthal-Straße von Oberkotzau verdächtige Männer und verständigte die Polizei. Wie sich herausstellte, drangen die Unbekannten gewaltsam in das Einfamilienhaus ein und entkamen mit hochwertigem Schmuck. 

Zwei Einbrecher auf der Flucht festgenommen

Eine Fahndung führte nach kurzer Zeit zur Festnahme eines 32-jährigen Litauers. Ein Komplize (31) wurde zudem in Rehau (Landkreis Hof) verhaftet. Ein weiterer Komplize blieb verschwunden. Gegen die Festgenommenen erging im August der Haftbefehl. Seitdem sitzen sie in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten.

Dritter Flüchtiger wurde nun festgenommen

Die Kripo Hof konnte im Zuge der Ermittlungen den noch flüchtigen Einbrecher identifizieren und im Raum Duisburg lokalisieren. Daraufhin beantragte die Staatsanwaltschaft Hof gegen den 30-Jährigen einen Haftbefehl. Mitte September nahm man den Litauer (30) fest.



Anzeige