© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberkotzau: Ortsumgehung kann gebaut werden!

Die Ortsumgehung von Oberkotzau (Landkreis Hof) kann nun endgültig gebaut werden. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof gab dazu jetzt das grüne Licht. Nach über 15 Jahren an unterschiedlichen Diskussionen sind die Berufungsanträge von sechs Gegnern der Umgehung nun abgelehnt worden.

14 Millionen Euro vom Freistaat

Der Freistaat Bayern will für 14 Millionen Euro eine Umgehung bauen. Die Ortsdurchfahrt von Oberkotzau mit bis zu 17.000 Fahrzeugen täglich, gilt als eine der meist-befahrenen Staatsstraßen im Freistaat. Der nächste Schritt ist nun der Grunderwerb durch den Freistaat Bayern. Unterdessen bezweifeln allerdings einige Anlieger, ob die Umgehung in Zukunft wirklich eine Entlastung bringen wird.



Anzeige