© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Oberkotzau: Ruhestörer schlägt 65-Jährigem ins Gesicht

Mit einem Faustschlag ins Gesicht endete am Montagabend (01. Mai) eine Ruhestörung in der Baugenossenschaftsstraße in Oberkotzau (Landkreis Hof). Mit der Beschwerde eines Nachbarn war der 29-jährige Ruhestörer gar nicht einverstanden.

65-Jähriger fühlte sich durch Lärm gestört

Ein 29 Jahre alter Mann beschallte am Feiertag die Nachbarschaft mit seiner Musik. Die überlaute Musik brachte einen 65-jährigen Rentner schier zur Verzweiflung, so dass er mehrfach mit dem Fuß auf den Boden stampfte, um den unter ihm wohnenden Lärmverursacher zur Ruhe zu ermahnen.

Anzeige wegen Ruhestörung und Körperverletzung

Eine Antwort kam prompt, als der 29-Jährige an der Wohnungstür des Beschwerdeführers klingelte. Nach Öffnen der Tür folgte sogleich ein Faustschlag mitten ins Gesicht des Rentners. Der junge Mann verbalisierte seinen Faustschlag mit den Worten: „Jetzt ist Ruhe“. So endete der 1. Mai mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt des 65-Jährigen und einer Anzeige gegen den Aggressor wegen Ruhestörung und Körperverletzung.



Anzeige