© TVO / Symbolbild

Oberkotzau: Streit zwischen Fußgänger und Pkw-Fahrer eskalierte

Einen handfesten Schlagabtausch lieferten sich am Donnerstagabend (2. Juni) ein Fußgänger und ein Pkw-Fahrer in Oberkotzau (Landkreis Hof). Das Ergebnis waren herausgeschlagene Zähne und eine gebrochene Nase. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Fußgänger lässt Pkw nicht vorbei

„Kampfstätte“ war die Straße „Am Bühlig“. Der 33-jährige Fußgänger lief mitten auf der Fahrbahn und wollte einen 30-jährigen Pkw-Fahrer einfach nicht vorbei lassen. Als der Fahrzeuglenker den Mann auf sein Fehlverhalten aufmerksam machte, reagierte dieser aggressiv und beleidigte den 30-Jährigen.

Streithähne kamen in das Krankenhaus

Auf offener Straße eskalierte dann die Auseinandersetzung. Der Fußgänger versetzte den Autofahrer einen so heftigen Kopfstoß, dass diesem zwei Zähne ausgeschlagen wurden. Als prompte Reaktion kam vom Verletzten ein Faustschlag in die Gegenrichtung. Das Ergebnis: Eine gebrochene Nase beim Fußgänger. „Zuschauer“ des Streits riefen die Polizei. Aufgrund der Verletzungen kamen beide Männer zur ambulanten Behandlung in das Hofer Klinikum.

 



Anzeige