© News5 / Fricke

Brandstiftung in Oberkotzau: Zimmer in Wohnhaus fängt Feuer

(Update: Freitag, 6. Mai): Ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus wurde den Einsatzkräften am Mittwochnachmittag (4. Mai) in einem Wohngebiet in Oberkotzau (Landkreis Hof) gemeldet. Kripo und Staatsanwaltschaft Hof haben die Ermittlungen aufgenommen.

Schaden von mehreren zehntausend Euro

Kurz vor 16:00 Uhr wurde der Alarm ausgelöst. Den Brand in einem Zimmer des Hauses brachten Feuerwehrkräfte schnell unter Kontrolle und konnten ihn löschen. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Gerüchte um Brandstiftung bestätigten sich

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere Spurensicherungsmaßnahmen und Vernehmungen, übernahm die Kriminalpolizei in Hof. Am Mittwochabend tauchten ersten Gerüchte auf, die besagten, dass es sich bei dem Vorfall um eine Brandstiftung handelte. Diese wurden von der Polizei in der Folge noch nicht bestätigt. Am heutigen Freitag (6. Mai) vermeldete das Polizeipräsidium, dass es sich doch um eine Brandstiftung handelte.

Kripo sucht Zeugen

In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Hof auch um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem sind am Mittwochnachmittag im Bereich der Herrmann-Hesse-Straße in Oberkotzau verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer hat dort ortsfremde Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

 



Anzeige