© Polizei

Promillealarm bei Pegnitz: Autofahrer im Vollrausch über die A9!

Mit fast drei Promille rauschte ein 49 Jahre alter Autofahrer am Donnerstag (12. Juli) über die A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Sein Alkoholkonsum fiel auch anderen Verkehrsteilnehmern auf und schnell stand die Polizei auf dem Plan. Den Beamten bot sich ein erschreckendes Bild.

Autofahrer schlagen Alarm

Seine unsichere Fahrweise verriet den betrunkenen Autofahrer. Am Nachmittag war der 49-jährige Brandenburger mit seinem Fiat auf der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Nachdem bereits mehrere Autofahrer bei der Polizei angerufen hatten, konnte eine Streife der Verkehrspolizei den 49-Jährigen in der Autobahnbaustelle bei Plech antreffen. Dort gönnte er sich noch schnell während der Fahrt einen Schluck aus einer Bierdose.

Trunkenheit hinterm Steuer & Beleidigung

Für den festgestellten Alkoholwert von 2,7 Promille konnte der Schluck alleine nicht verantwortlich sein. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die logische Folge. Da er die Beamten während der Blutentnahme massiv beleidigte, kommt zu der Anzeige wegen Trunkenheit eine wegen Beleidigung hinzu.