Pegnitz: Karambolage auf der A9

Zwischen den Anschlussstellen Weidensees und Pegnitz kam es am Donnerstagabend auf der A 9 aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu Stauungen in Fahrtrichtung Berlin. Ein 39-jähriger Berliner bremste seinen BMW am Stauende bis zum Stillstand ab. Der hinter ihm fahrende Fahrer, ein 59-Jähriger aus Potsdam, konnte seinen VW Passat trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den BMW auf. Unmittelbar danach fuhr ein 25-Jähriger aus Werdau mit seinem Kia auf den Passat und schob ihn noch weiter auf den BMW. Ein 47 Jahre alter Mann aus Freiberg, der mit seinem VW Golf, hinter dem Kia fuhr, konnte ebenfalls sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er konnte zwar noch dem Kia ausweichen, prallte jedoch ebenfalls auf den Passat. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 57.000 Euro. Mehrere Beteiligte müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.



Anzeige