Pegnitz: Polizei schnappt Diebesbande!

Wie die Polizei am späten Dienstagnachmittag (15. Oktober) bekannt gab, gelang es ihnen, heute in den frühen Morgenstunden, Mitglieder einer Diebesbande festzunehmen. Anwohner der Straße „Am Kellerberg“ in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) hatten Beamten zuvor zwei verdächtige Personen gemeldet.

Junger Mann führt Einbruchswerkzeug mit sich

Die alarmierten Beamten machten sich sofort auf den Weg und konnten einen tschechischen Kleintransporter feststellen, in dessen Nähe sich ein junger Mann aufhielt. Bei der genaueren Durchsuchung stellte sich heraus, dass der Mann sowohl Einbruchswerkzeug, als auch Pfefferspray dabei hatte. In dem Transporter konnten die Ermittler ein hochwertiges Fahrrad sicherstellen, das zunächst noch keiner konkreten Straftat zugeordnet werden konnte. Weitere Mitfahrer des Mannes konnten durch eine gezielte Fahndung im Stadtgebiet festgenommen werden.

Tatverdächtige sind bereits bei der Polizei bekannt

Später stellte sich heraus, dass keiner der drei Tatverdächtigen eine Fahrerlaubnis für den angeblich geliehenen Kleintransporter besaßen. Zusätzlich ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum und Rauschgiftbesitz. Die Ermittlungen der Beamten vor Ort ergaben, dass zwei der Männer bereits einschlägig wegen Bandendiebstahlsdelikten vorgemerkt waren. Schließlich konnte auch festgestellt werden, dass das Fahrrad erst einige Stunden zuvor in Weiden gestohlen worden war und einem Anwohner am Kellerberg Reifen aus seiner unversperrten Garage gestohlen wurden.

Polizei sucht nach Zeugenhinweisen

Der Transporter wurde vorerst sichergestellt und die drei jungen Tschechen müssen bis zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft im Gewahrsam der Polizei bleiben.

Zeugen, mit sachdienlichen Hinweisen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 09241/99 06 bei der Pegnitzer Polizei zu melden.



Anzeige