© Lucas Drechsel / Symbolbild

Pfaffenreuth: Immenser Schaden bei Dachstuhlbrand!

Wie die Polizei am Samstag (05. Juni) mitteilt, geriet der Dachstuhl eines Doppelhauses am Vorabend in Pfaffenreuth im Landkreis Wunsiedel in Brand. Die Bewohner konnten rechtzeitig das Haus verlassen. Niemand wurde verletzt. Der Schaden ist enorm.

Einsatzkräfte verhindern ein Übergreifen der Flammen

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 20:25 Uhr stieg aus dem Dachstuhl bereits starker Rauch empor. Die Löscharbeiten dauerten bis 1:00 Uhr nachts. Die vom Brand betroffene Doppelhaushälfte wurde von der Feuerwehr abgetragen, damit die Flammen nicht auf die andere Haushälfte übergreifen.

Brandursache noch unklar

Laut Polizei ist die Brandursache derzeit noch unklar. Vor Ort befanden sich 180 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des THW, Rettungsdienstes, der Polizei und des Krisenteams. Die Kriminalpolizei Hof nahm die Ermittlungen zum Brand auf. Der entstandene Schaden beträgt mehr als 350.000 Euro.



Anzeige