Plankenfels (Lkr. Bayreuth): Havarierter Helikopter geborgen

Montagnachmittag (18. Mai) barg das US-Militär in einer aufwendigen Luftbergung den am Freitagmittag notgelandeten Hubschrauber bei Plankenfels im Landkreis Bayreuth. Die spektakuläre Bergung dauerte nur wenige Minuten.

Wie bereits berichtet musste der Helikopter der US-Streitkräfte am Freitag in der Nähe des Sportplatzes notlanden. Der Pilot hatte offensichtlich bei einem Trainingsflug die dort verlaufende Stromtrasse übersehen und mit dem Hauptrotor ein Stromkabel durchtrennt. Da der havarierte Helikopter durch einen Schaden an den Rotorblättern sowie der Glaskuppel nicht mehr flugfähig war, barg ihn ein Transporthubschrauber der Streitkräfte aus der Luft. Der Schaden an dem Fluggefährt wird auf etwa 500.000 US-Dollar geschätzt.

 



 



Anzeige