© Sparkasse Bamberg

Planspiel Börse: Bayreuther der Beste in ganz Deutschland

Michael Hader von der Universität Bayreuth ist beim diesjährigen Planspielspiel Börse der Beste unter den Studenten. Der junge Mann vom Lehrstuhl BWL I von Prof. Dr. Klaus Schäfer belegte im Ranking der Studenten in der Kategorie Depotgesamtwertung auf Bundesebene den ersten Platz von insgesamt 4.745 Depots.

Michael Hader schaffte es, sein fiktives Startkapital von 100.000 Euro auf 125.266,30 Euro zu vermehren. Das Planspiel Börse startete am 1. Oktober 2014. Seit acht Jahren bietet die Sparkasse Bayreuth den Wettbewerb auch für Studenten an.

Europa-Sieger ist eine Gruppe aus Bamberg

Die Schulen in der Stadt und im Landkreis Bamberg sind dagegen schon seit 31 Jahren beim Planspiel Börse dabei. In diesem Jahr fahren „Die 5 Bamberger“ der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule (Bild) den größten Erfolg in der Geschichte des Planspiels in der Region Bamberg ein. Die fünfköpfige Gruppe der 10. Klasse bestehend aus Sandro Largiu, Markus Bäuerlein, Katharina Beringer, Marco Brehm und Christine Friedrich sicherte sich zusammen mit ihrem betreuenden Lehrer neben dem 1. Platz bei der Sparkasse Bamberg, in Bayern sowie deutschland- und europaweit. Von über 39.000 Spielgruppen in Europa belegten „Die 5 Bamberger“ durch gut durchdachte und strategische Wertpapierkäufe den obersten Platz auf dem Treppchen.

 



 



Anzeige