Plech: Auffahrunfall zweier Lkw auf der A9

Am Dienstagnachmittag (5. Juni) kam es auf der Autobahn A9, zwischen den Anschlussstellen Plech und Weidensee (Landkreis Bayreuth), zu einem Verkehrsunfall zweier Lkw im stockenden Verkehr.

Sachschaden hält sich in Grenzen

Der 57-jährige Unfallverursacher befand sich auf dem rechten Fahrstreifen – in Richtung Berlin fahrend – und erkannte zu spät, dass der vor ihm fahrende Trucker wegen des hohen Verkehrsaufkommens seine Geschwindigkeit verringern musste. So fuhr der 57-Jährige ungebremst auf seinen Vordermann auf. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand. Durch den Auffahrunfall wurde der bereits stockende Verkehr weiter behindert. Es entstand somit ein kilometerlanger Stau. Der entstandene Sachschaden wurde mit 5.500 Euro angegeben.



Anzeige