Polizei findet halbes Kilo Cannabisprodukte

Insgesamt 500 Gramm Marihuana und Haschisch sowie eine kleine Menge Crystal fanden Beamte der Bayreuther Kripo in der Wohnung eines Mannes aus Wirsberg. Der 30-Jährige muss sich nun vor Gericht verantworten.   


 

Die Experten des Kommissariats für Drogendelikte kamen dem Mann durch Hinweise und Ermittlungen in der Drogenszene des Bayreuther und Kulmbacher Landbereichs auf die Spur. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth beantragte daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss.
Mit diesem in der Tasche schlug die Kripo dann zu und überraschte den Wirsberger in seiner Wohnung. Bei der Durchsuchung der Räume beförderten die Ermittler die große Menge der Drogen ans Tageslicht und stellten sie sicher.
Den 30-Jährige nahmen die Beamten auf die Dienststelle mit und zeigten ihn wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz an. Dieses Gesetz bietet auch die Möglichkeit der sogenannten Kronzeugenregelung, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Fachleute der Kripo erwarten sich so wichtige Aussagen, die zur Eröffnung weiterer Strafverfahren führen.



Anzeige