© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Polizei lässt abschleppen: Autos blockieren Schwertransport in Coburg

Zwei im Halteverbot stehende Fahrzeuge schleppten Coburger Polizisten am Montagmorgen (07. Juni) in Coburg ab. Die Fahrzeuge blockierten die Durchfahrt eines Schwertransportes.

Abschleppdienst rückt an

Der Fahrer eines Schwertransportes konnte am Montagmorgen die Sally-Ehrlich-Straße aufgrund zweier Autos, die im absoluten Halteverbot standen, nicht befahren. Die Stadt Coburg hatte die Örtlichkeit bereits Tage vorher mit mobilen Halteverbotsschildern gekennzeichnet. Dennoch standen am Morgen ein Ford und ein Seat am Fahrbahnrand. Die Polizei räumte die Engstelle, in dem ein Abschleppdienst beauftragt wurde, die betreffenden Fahrzeuge umzusetzen. Anschließend konnte der Schwertransport seine Fahrt fortsetzen.

Kosten trägt der Fahrzeugführer

Neben den Kosten für die Umsetzung der Fahrzeuge erhielten die beiden Fahrzeugführer noch eine schriftliche Verwarnung, da sie widerrechtlich parkten, so die Polizei abschließend.



Anzeige