© Polizei / Symbolbild / Archiv

Polizei muss eingreifen: Über 60 Gäste ohne Mundschutz in einer Bamberger Gaststätte

In der Nacht zum Sonntag (04. Oktober) kam es gegen Mitternacht in Bamberg zu einem größeren Polizeieinsatz. Grund waren massive Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz in einer Gaststätte in der Domstadt.

Polizei schließt Lokalität

Der Betreiber einer Gaststätte am Steinweg verfügte laut Polizei über kein Hygienekonzept und bewirtete auf engstem Raum über 60 Gäste, von denen keiner eine Maske trug. Wie die Polizei mitteilte, wurde nach dem Einsatz das Lokal über das Wochenende geschlossen. Der betreffende Wirt muss sich nun mit dem Ordnungsamt der Stadt Bamberg in Verbindung zu setzen, um die Vorgaben der Corona-Maßnahmen umzusetzen.

Polizei wird von Gästen angegriffen

Bei dem Einsatz wurden die Beamten von den Gästen beleidigt und mit Getränken übergossen. Bei der Festnahme eines Gastes kam es zu tätlichen Angriffen gegen die Beamten. Der aggressive Besucher leistete bis zu seiner Inhaftierung einen erheblichen Widerstand. Als er drohte, sich selbst zu erwürgen und anfing, sich in den Arm zu beißen, wurde er in eine Nervenklinik eingewiesen.



Anzeige