© News5 / Bauernfeind

Bahnstrecken-Sperrung zwischen Pegnitz & Bayreuth: Polizei findet männliche Leiche

UPDATE (15:54 Uhr):

Bei dem Polizeieinsatz am Gleis auf der Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth am Freitagmittag (21. Februar) entdeckten die Beamten eine Leiche. Wie der Mann genau ums Leben kam, ist derzeit noch unklar. Ersten Agenturangaben zufolge, soll es sich bei dem Toten um einen Vermissten handeln, der seit zwei Tagen in Bayreuth gesucht wurde. Ein Bahnmitarbeiter fand bei einer Routinekontrolle des Bahnüberganges die männliche Leiche. Das Polizeipräsidium Oberfranken ermittelt in alle Richtungen. Laut Auskunft der Bahn wird der Zugverkehr wieder aufgenommen.

© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind

UPDATE (14:05 Uhr)

Bei dem Polizeieinsatz am Gleis auf der Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth am Freitagmittag (21. Februar) entdeckten die Beamten eine Leiche. Wie der Mann genau ums Leben kam, ist derzeit noch unklar. Das Polizeipräsidium Oberfranken ermittelt in alle Richtungen. Laut Auskunft der Bahn wird der Zugverkehr wieder aufgenommen.

ERSTMELDUNG (13:25 Uhr)

Wegen eines Polizeieinsatzes am Gleis ist die Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth derzeit (13:25 Uhr) gesperrt. Die Züge werden über Kirchenlaibach umgeleitet. Es kommt zu Verzögerungen von bis zu 30 Minuten und Haltausfällen.

Betroffen sind folgende Zugverbindungen:

  • KBS 860: Nürnberg - Bayreuth - Hof - Marktredwitz - Hof/Cheb
  • KBS 850: Lichtenfels - Neuenmarkt-W. - Bayreuth/Hof

Laut Angaben der Bahn soll es für die Fahrgäste einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Pegnitz und Bayreuth, beginnend in Pegnitz, geben.



Anzeige