© Shutterstock / TVO / Collage

Polizeikontrolle in Marktredwitz: Fahrschüler unter Drogeneinfluss am Steuer!

Am Mittwochabend (23. Juni) kontrollierten Polizisten in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen Fahrschulwagen in der Meußelsdorfer Straße. Hier geriet ein 19-jähriger Fahrschüler in den Fokus der Beamten. Für den Teenager könnte es nach der Kontrolle nun länger dauern, bis er seinen Führerschein erhält.

Drogentest verläuft positiv

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilte, stellten die Beamten bei der Kontrolle des 19-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten fest. Auf Nachfrage bestritt der junge Mann den Konsum von Rauschgift. Die Beamten nahmen ihn daraufhin mit zur Dienststelle. Ein dort durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Cannabisprodukte. Anschließend musste sich der Ertappte einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen.

Wir die Zulassung zur Fahrprüfung widersagt?

Gegen den Fahrschüler wird nun wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Laut Polizei muss der 19-Jährige diesbezüglich nun mindestens mit einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro rechnen. Ob er überhaupt zur Fahrprüfung zugelassen werden kann, liegt im Ermessen der Fahrerlaubnisbehörde, so die Beamten abschließend.

 



Anzeige