© TVO / Symbolbild

Porzellanfabrik Walküre in Bayreuth: 46 Mitarbeiter werden freigestellt

Anfang August 2019 beantragte die Porzellanfabrik Walküre in Bayreuth die Insolvenz. Nun, knapp acht Wochen später, gab das Amtsgericht Bayreuth dem Antrag statt und ordnete die Insolvenz in Eigenverwaltung an. Somit kann die Produktion in einem abgespeckten Rahmen weitergeführt werden.

Produktion wird im kleinen Rahmen fortgeführt

Im Rahmen der Insolvenz in Eigenverwaltung hat die Führung der Porzellanfabrik laut Medienberichten nun 46 seiner 72 Mitarbeiter freigestellt. Die übrigen 26 sollen die Produktion in einem kleineren Rahmen fortführen. Auf diese Weise könnte sich das Unternehmen dann eventuell selbst sanieren.



Anzeige