© Bundespolizei

Presseck: 22-Jähriger rammt Schild & landet im Graben

Am Samstag (25. Mai) verlor ein 22-Jähriger bei Presseck (Landkreis Kulmbach) die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben. Der Schaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

Auf gerader Strecke vom Weg abgekommen

Gegen 7:00 Uhr morgens fuhr der 22-Jährige die Staatsstraße 2195 von Helmbrechts kommend in Richtung Presseck. Aus Unachtsamkeit, heißt es in einer Mitteilung der Polizei, kam der junge Mann auf gerader Strecke in das rechte, tiefer liegende Bankett und rutschte in den Straßengraben. Dabei rammte der Fahrer ein großes Verkehrsschild und dessen Betonfundament. Das Auto kam total beschädigt zum Stehen.

Unfallfahrzeug wird mit Kran geborgen

Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Er konnte das Unfallfahrzeug selbstständig verlassen und die Polizei verständigen. Sein Wagen wurde mit einem Kran geborgen. Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste ein Teil des Straßengrabens abgetragen werden. Der Sachschaden bei dem Unfall beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro.



Anzeige