© Polizei

Promille-Bamberg: Alkoholfahrten auf den Straßen der Domstadt

Drei Trunkenheitsfahrten beanstandeten die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg Stadt in den letzten Stunden in der Domstadt. Das Verhalten der Verkehrsteilnehmer hat für sie nun Konsequenzen.

62-Jähriger fährt betrunken zur Polizei

Am gestrigen Nachmittag kam ein 62-jähriger Autofahrer zur Polizeiwache in Bamberg. Während des Gesprächs mit den Beamten wehte diesen eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Bei einem anschließenden Alkoholtest brachte es der Mann auf 0,64 Promille. Aus diesem Grund musste er seinen Heimweg zu Fuß antreten. Zudem muss er mit einer Geldbuße, Punkten und einem Fahrverbot rechnen.

57-Jähriger mit fast 1,8 Promille hinter dem Lenkrad

Kurz nach Mitternacht wurde in der Straße „Am Kranen“ am Freitag ein Autofahrer durch eine Streifenbesatzung kontrolliert. Aus dem Fahrzeuginnenraum kam den Polizeibeamten bereits ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen, weshalb bei dem 57-jährigen Mann ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme bei ihm angeordnet.

27-Jährige stürzt betrunken vom Rad

Kurz vor 2:00 Uhr stürzte in der Willy-Lessing-Straße am Freitagmorgen eine 27-jährige Frau von ihrem Fahrrad. Dabei zog sie sich eine Gesichtsverletzung zu. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Radlerin betrunken war. Sie erreichte bei einem Alkoholtest 1,66 Promille.



Anzeige