© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Suff-Tumult in Coburg: Mann mit 4,8 Promille tyrannisiert Nachbarin

In Coburg musste am Montagabend (1. Juli) die Polizei wegen eines Randalierers ausrücken. Der Mann war sturzbetrunken, wie ein Test zeigte. Er brachte es auf knappe fünf Promille!

Nachbarin alarmiert die Polizei

Die ständigen Promille-Eskapaden ihres Nachbarn ließen eine 87-jährige Frau am Montag so verzweifeln, dass sie gegen 21:30 Uhr schließlich die Polizei rief. Schon häufiger gab es zwischen der Seniorin und dem 53-Jährigen Zoff. Laut Angaben der Frau sei ihr Nachbar häufig zu laut und störe so die Nachtruhe. Als die Beamten den Frieden im Haus wieder herstellen wollten, trafen sie den Mann auf seinem Wohnzimmersofa an. Die Polizisten ermahnten ihn zur Ruhe.

Alkoholtest zeigt 4,8 Promille an

Den Grund für den abendlichen Tumult des Coburgers fanden die Polizisten schnell heraus. Der offensichtliche Gewohnheitstrinker hatte laut Testergebnis einen Promillewert von 4,8! Eine medizinische Versorgung des Mannes war jedoch aus Sicht der Beamten nicht notwendig. Nach Angaben der Polizei verlief die restliche Nacht in dem Mehrfamilienhaus dann ruhig.



Anzeige