Prozessauftakt in Hof: Jugendlicher soll Seniorin tödlich verletzt haben

Vor der Jugendkammer des Landgerichts in Hof hat am heutigen Mittwoch (17. März) eine Hauptverhandlung wegen Totschlags begonnen. Auf der Anklagebank hat ein 18-Jähriger Platz. Er soll verantwortlich für den Tod einer Seniorin aus Marktredwitz sein. (Wir berichteten.)

92-Jähriger wird schwer verletzt 

Wie die Pressestelle des Landgerichts mitteilte, soll ein junger Mann im September vergangenen Jahres, eine 92-jährige Frau in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) so schwer verletzt haben, dass sie an den Folgen ihrer Verletzungen verstarb. Dem damals 17-Jährigen wird vorgeworfen, nach dem Konsum von Betäubungsmitteln, die allein wohnende Frau im Eingangsbereich ihres Hauses angegriffen zu haben. Das Verfahren wird sich vor allem mit der Frage der Schuldfähigkeit und der Notwendigkeit einer Unterbringung des Angeklagten, befassen müssen. Die Jugendkammer hat insgesamt vier Verhandlungstage anberaumt. Mit einem Urteil wird am 25. März gerechnet.



Anzeige