Rabiater Nürnberger in Forchheim

In der Nacht zum Samstag gegen 02.15 Uhr teilte der Wirt einer Gaststätte in der Bamberger Straße in Forchheim über Notruf, mit, dass sich in seiner Gaststätte zwei Personen geschlagen hätten. Infolge dessen hätte einer der Streithähne das Lokal verlassen. Dabei hätte dieser vor dem Lokal vor Wut ein Fahrrad gegen ein Auto geschleudert und dabei einen Schaden von rund 300 Euro verursacht. Anschließend sei der bis dahin unbekannte Randalierer davongelaufen.

Wenig später gegen 3 Uhr erhielt die Forchheimer Polizei erneut eine Mitteilung. Hierbei teilte ein aufmerksamer Anwohner mit,  dass er soeben eine männliche Person beim Fahrraddiebstahl beobachtet hätte. Angeblich solle der Mann mit dem Fahrrad von der Bügstraße aus in Richtung Adenauerbrücke fahren.  Aufgrund dieser Mitteilung konnten wenig später  Zivilbeamte der Forchheimer Polizei den Mann stellen. Bei  der anschließenden Festnahme leistete dieser jedoch Widerstand und verletzte dabei einen Polizeibeamten. Letztendlich konnte der 24-jährige Nürnberger jedoch festgenommen werden. Im Rahmen der Abklärung stellte sich heraus, dass es sich bei ihm um den bis dato unbekannten Randalierer gehandelt hat.

Der Mann, der vor Ort den beträchtlichen Wert von rund 2,2 Promille blies, musste sich einer Blutentnahme unterziehen, und wurde wegen seiner offenkundigen Aggressivität in polizeilichen Ausnüchterungsgewahrsam genommen. Gegen ihn wird nun wegen einer Palette an Delikten, darunter wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Diebstahles und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.



Anzeige