Radfahrer gegen Hund

Ins Krankenhaus musste ein 66-jähriger Bayreuther eingeliefert werden, der mit seinem Fahrrad über einen Hund fuhr und stürzte. Der Radler war am Mittwoch, 16.01.13, 14.00 Uhr, auf dem kombinierten Rad- und Gehweg im Nordring, Höhe Mainbrücke, unterwegs, als unmittelbar vor ihm ein 64-jähriger Hundeführer den Verschluss der Leine seines Vierbeiners öffnete. Sogleich lief das Tier von rechts nach links über den Weg. Der Radfahrer konnte nicht mehr bremsen, fuhr über den Hund und stürzte. Dabei verletzte er sich und musste im Klinikum behandelt werden. Der Hund, ein kleinerer Mischling,  überstand den Unfall allem Anschein nach unbeschadet. Der Schaden am Fahrrad beträgt ca. 50 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Hundebesitzer.



Anzeige