Randale im Rettungswagen

Am Sonntag, gegen 6 Uhr morgens, randalierte ein 45-jähriger Mann aus Oberkotzau im Landkreis Hof in seiner Wohnung und verließ sie schließlich oberkörperfrei in unbekannte Richtung. Während der Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Hof kehrte der Mann nach Hause zurück und machte einen verwirrten und aufgedrehten Eindruck. Um Klarheit über seine gesundheitliche Verfassung zu bekommen, sollte er in einem BRK-Fahrzeug untersucht werden. Als eine Rettungsassistentin den Blutdruck messen wollte, trat der Mann plötzlich und unvermittelt mit beiden Füßen auf die 46-jährige Rettungsassistentin ein. Sie wurde im Bereich des Unterleibs und am Oberkörper getroffen und ging aufgrund der Tritte zu Boden. Der Mann konnte nur mit massiver Kraftanwendung auf der Trage fixiert und gefesselt werden. Wegen des Verdachts auf Alkohol- beziehungsweise Drogenkonsum wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nun droht dem Mann eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.



Anzeige