© Facebook / Frank R.

A9 / Rastanlage Frankenwald: 80.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall

Bei einem Lkw-Unfall auf der Autobahn A9 entstand am Montagmorgen (27. November) ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro. Auf Höhe der Rastanlage Frankenwald fuhr ein Trucker (48) auf seinen Vordermann auf.

Rechte Fahrbahn am Morgen gesperrt

Der Lkw-Fahrer versuchte laut dem Polizeibereich im letzten Moment noch nach links auszuweichen, prallte aber dennoch ungebremst auf den vor ihm fahrenden Silozug. Dabei wurde die Zugmaschine des Unfallverursachers und der Auflieger des Geschädigten erheblich beschädigt. Zur Bergung der Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn wurde die rechte Spur der A9 in Richtung München von der Autobahnmeisterei gesperrt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.



Anzeige