© Facebook / Frank R.

Rastanlage Frankenwald: Polizei stellt an der A9 einen Haschisch-Rucksack sicher

Den richtigen Riecher bewiesen am Dienstagnachmittag (26. November) Fahnder der Grenzpolizei an der A9-Rastanlage Frankenwald-West, als sie das Gepäck eines Reisenden untersuchten. Hierbei fanden sie über 900 Gramm Haschisch. Für den 37-Jährigen war damit die weitere Autoreise hinfällig.

Drogenkurier sitzt in Untersuchungshaft

Die Zivilfahnder überprüften die Autoinsassen auf ihrer Fahrt in Richtung Süden. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten im Rucksack des 37-jährigen Mitfahrers das versteckte Haschisch. Die Fahnder stellten die Drogen sicher und nahmen den Mann aus Berlin vorläufig fest. Am gestrigen Mittwoch erging gegen den Drogenkurier auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof der Untersuchungshaftbefehl. Er wartet nun in einer Justizvollzugsanstalt auf seine Hauptverhandlung.



Anzeige