© Bundespolizei

Rastanlage Frankenwald: Trucker schummelt bei seiner Ladung

Trotz des deutschlandweiten Sonntagsfahrverbots war ein Lkw-Fahrer mit gefrorenem Ladegut am gestrigen Tag (26. Januar) verbotenerweise auf der Autobahn unterwegs. Der 28-jährige Lkw-Fahrer fiel mit seinem Sattelzug bei einer Kontrolle durch Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Hofer Verkehrspolizei an der Rastanlage Frankenwald der Autobahn A9 auf.

Verstöße gegen die Lenkzeiten festgestellt

Dabei stellten die Beamten zunächst Verstöße gegen die vorgeschriebenen Lenkzeiten fest. Bei der Überprüfung der Ladung bemerkten die Polizisten, dass der Rumäne mehrere Tonnen tiefgekühlte Lebensmittel von Spanien nach Deutschland transportierte.

Pause an der Rastanlage

Solch Ladungen fallen allerdings nicht unter die Ausnahme vom Sonntagsfahrverbot. Diese Ausnahme gilt nur für Transporte mit frische, verderbliche Waren. Seine Fahrt musste er bis 22:00 Uhr an der Rastanlage Frankenwald unterbrechen. Zwei Anzeigen wegen seiner Verfehlungen folgten.



Anzeige