© Deutsche Post DHL Group

Raum Bamberg: 60 Post-Mitarbeiter legen Arbeit nieder

Am Morgen haben rund 60 Mitarbeiter der Post im Raum Bamberg gestreikt. In Bamberg, Ebensfeld und Hirschaid bleiben die Briefkästen deswegen teilweise leer.

15.000 Briefe und bis zu 3.000 Pakete werden nicht ausgeliefert. Die Osterpost hat also Verspätung. Verbeamtete Postkollegen arbeiten planmäßig. Streiken können nur Tarifkräfte. Die fordern eine Reduzierung 38,5 auf 36 Stunden pro Woche bei vollem Lohnausgleich. Die Post hat bisher kein Angebot vorgelegt. Gestern haben die Streiks in Hof und Himmelkron begonnen. Ob es weitere Streiks in Oberfranken gibt, weiß Verdi noch nicht. Die nächste Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber ist am 14.April in Berlin.

 



 



Anzeige