© Landratsamt Bamberg

Realschule Hirschaid: Ehrung mit Europa-Urkunde 2014

Die Realschule Hirschaid im Landkreis Bamberg wurde am vergangenen Dienstag von der Bayerischen Staatskanzlei mit der Europa-Urkunde 2014 ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festaktes erhielt die Schule die Ehrung von Staatskanzleiminister Marcel Huber in Vertretung von Europaministerin Beate Merk.

Mit dieser Auszeichnung würdigte der Freistaat die vielfältigen und hochwertigen europäischen Aktivitäten bayerischer Schulen. Das europäische Profil der Realschule Hirschaid wird geprägt durch die Schulpartnerschaft mit einer Mittelschule in Slowenien sowie Schüleraustausch-Events mit einem Gymnasium in Polen. Die Hirschaider Bildungseinrichtung ist zudem die einzige Realschule in Bayern mit Wahlfach „Polnisch“.

Gewürdigt wurden vor allem der Schüleraustausch mit der slowenischen Partnergemeinde Ivancna Gorica und der polnischen Stadt Leschnitz und die zahlreichen Aktivitäten, die während des Jahres stattfanden. Außerdem organisierte die Schule vielfältige Begegnungen zwischen slowenischen und deutschen Jugendlichen sowie einen französischen Tag mit Lesungen, Sprach-, Koch- und Tanzkursen.

Im Bewerbungsverfahren waren über 40 Bewerbungen aller Schularten und aus jedem Regierungsbezirk eingegangen. Ein wichtiges Kriterium war die Nachhaltigkeit in Bezug auf das Engagement für Völkerverständigung in Europa.

 



 



Anzeige