© SpVgg Bayreuth

Regionalliga Bayern: SpVgg Bayreuth bindet drei Defensivspieler

Die SpVgg Bayreuth hat den Vertrag mit drei Spielern aus der Defensivzentrale verlängert: Steffen Eder, Edwin Schwarz und Tobias Weber bleiben den Altstädtern auch über das Saisonende 2019/2020 hinaus erhalten.

Innenverteidiger bleiben dem Verein treu

Damit binden die Gelb-Schwarzen auf einen Schlag alle drei nominellen Innenverteidiger aus dem bisherigen Regionalliga-Kader.

 

Wir haben in einem sehr wichtigen Mannschaftsteil schon Planungssicherheit. … Die Spieler sind sehr motiviert, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Das bestätigt uns in unserer Arbeit und stimmt uns sehr positiv für die Zukunft.

(Marcel Rozgonyi, Sportlicher und Technischer Direktor bei der SpVgg Bayreuth)

 

Spieler vom Verein und der Mannschaft überzeugt

So führen alle drei Spieler den Zusammenhalt in der Mannschaft und mit den Fans als Hauptargument für die Vertragsverlängerung an. „Man merkt, dass es zwischen Mannschaft und Fans eine super Verbindung gibt, was sehr wichtig ist, um erfolgreich zu sein, sagte Tobias Weber, für den die kommende Spielzeit bereits die fünfte Saison im SpVgg-Dress sein wird.

Edwin Schwarz (seit 2018 in Bayreuth) ist von der Entwicklung im Verein überzeugt: „Es macht Spaß zu sehen, wie sich der Verein weiterentwickelt. Ich freue mich, auch nächstes Jahr Teil der Mannschaft zu sein“.

Wie Schwarz spielt auch Steffen Eder (22) seit der Saison 2018/19 für die Altstädter: „Es macht einfach sehr viel Spaß, hier Fußball zu spielen. Für mich passt einfach das Gesamtpaket.“

Weitere Vertragsverlängerungen

In den vergangenen Tagen hattenbereits Philip Messingschlager, Sebastian Kolbe und Patrick Weimar ihre Verträge verlängert.



Anzeige