© Shutterstock / SpVgg Bayreuth

Regionalliga Bayern: SpVgg Bayreuth startet am Montag in die Saisonvorbereitung

Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten zwei Jahre umfassenden Saison in der Regionalliga Bayern startet die SpVgg Bayreuth am kommenden Montag (28. Juni) in ihre reguläre Saison-Vorbereitung. Trainer Timo Rost steht bei der Altstadt auch in der Spielzeit 2021/22 unter Vertrag. Eine Spielzeit, die aufgrund der aus der 3. Liga abgestiegenen Teams noch einmal an Qualität gewinnt.

Timo Rost übernahm im September 2018 das Traineramt bei der SpVgg Bayreuth. Damals stand der Verein auf dem letzten Platz der Regionalliga, fuhr unter Rost am Ende der Saison aber souverän den Klassenerhalt ein. In der Mammut-Saison 2019/21 konnte sich die Altstadt in der Spitzengruppe der Regionalliga etablieren, spielte am Ende sogar um den Aufstieg mit. Abgeschlossen wurde die Saison mit dem Gewinn des Ligapokals und dem Erreichen der ersten DFB-Pokal-Runde – zum ersten Mal seit 15 Jahren.

 

Ich freue mich auf die kommende Spielzeit mit vielen tollen Herausforderungen. Wir möchten den eingeschlagenen Weg weitergehen und auch in der dritten Saison einen Schritt nach vorne machen.

(Timo Rost, Trainer der SpVgg Bayreuth)

 

Absteiger Unterhaching und FC Bayern München II bitten zum Duell

Nach der Corona-Saison hoffen die Verantwortlichen nun auf eine „normale“ Spielzeit. Die Vorbereitung dafür beginnt für Rost, dessen Trainerteam weiterhin aus Torwarttrainer Udo Gans und Athletikcoach Michael Gehret besteht, am Montag. Neben dem Platz laufen die Planungen für die anstehende Saison. In dieser treffen wie wieder auf den FC Schweinfurt 05, der in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga an dem TSV Havelse scheiterte. Zudem bitten mit den Absteigern Unterhaching und Bayern München II zwei weitere Schwergewichte zum Duell.

 

Das wird eine brutal schwere, aber auch attraktive Liga. Wir konzentrieren uns auf uns und wollen den Schwung, den wir durch den Sieg im Ligapokal aufgenommen haben, aber auch die Erfahrungen aus den Play-off-Spielen mit in die neue Spielzeit nehmen.

(Timo Rost, Trainer der SpVgg Bayreuth)

 

Erstes Liga-Spiel auswärts

Die Bayreuther starten am 16. Juli auswärts in die neue Saison. Um 18:30 Uhr geht es dann beim TSV Rain / Lech um die ersten Meisterschaftspunkte. Den konkreten Vorbereitungsplan will der Verein am Dienstag (29. Juni) verkünden.



Anzeige