Regnitzlosau: Zu Schnell und alkoholisiert im Lkw unterwegs

Von der Polizei kontrolliert wurde am späten Dienstagvormittag an der Autobahnauffahrt Hof-Süd ein 47-jähriger Lkw-Zug Fahrer aus Sachsen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er viel zu schnell mit seinem Gespann unterwegs war. In der Spitze fuhr er bis zu 118 km/h, obwohl auf der Bundesstraße lediglich eine Geschwindigkeit von höchstens 60 km/h für diesen Zug erlaubt ist. Wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung muss er neben einem Bußgeld mit einem Fahrverbot rechnen. Ein weiteres  Bußgeld sowie Fahrverbot kommt auf den 47-Jährigen zu, weil er zudem unter Alkoholeinfluss sein Fahrzeuggespann führte. Eine beweissichere Atemalkoholanalyse erbrachte nämlich einen Wert von umgerechnet 0,56 Promille.

 


 

 



Anzeige