© Polizeipräsidium Oberfranken

Rehau: Fahndung nach bewaffneten Spielothek-Räubern

Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag (04. November) eine Spielothek in Rehau im Landkreis Hof überfallen. Die sofortige Fahndung erbrachte leider keinen Erfolg, deshalb bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Täter waren mit einer Schusswaffe bewaffnet

In der Schützenstraße in Rehau hielt sich am frühen Samstagmorgen  gegen 2.45 eine Angestellte im Windfang der dortigen Spielothek auf. Unvermittelt traten von hinten zwei vermummte Männer an sie heran und bedrohten die Frau mit einer Schusswaffe. Sie fesselten und knebelten die Mitarbeiterin mit Klebeband und zwangen sie mit vorgehaltener Waffe in englischer Sprache, Geld herauszugeben.

Fahndung bleibt erfolglos

Mit dem erbeuteten mittleren vierstelligen Betrag flüchteten sie anschließend zu Fuß in Richtung „Neue Gasse“. Die Angestellte konnte sich derweil selbst befreien und die Polizei verständigen. Die konnte die Täter aber trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenwagen nicht ausfindig machen.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei erbittet deshalb nun die Mithilfe der Bevölkerung bei der Fahndung nach den beiden flüchtigen bewaffneten Räubern.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • etwa 20 Jahre alt
  • zirka 170 Zentimeter groß und schlank
  • sprach englisch
  • bekleidet mit einer dunklen Hose und dunkler Jacke
  • trug bei der Tat eine schwarze Strickmütze mit Sehschlitzen und Wollhandschuhe

Täter 2:

  • geschätzte 20 Jahre alt
  • etwa 180 Zentimeter groß und schlank
  • sprach englisch
  • bekleidet mit einer dreckigblauen Jeans, dunkler Jacke sowie lilafarbenen Stoffturnschuhen mit eingearbeiteten gelben Fäden
  • trug bei der Tat eine schwarze Stoffmütze mit Sehschlitzen und Wollhandschuhe

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am Samstagmorgen, in der Zeit von etwa 2.30 Uhr bis zirka 3.15 Uhr, Wahrnehmungen bei der Spielothek in der Schützenstraße gemacht?
  • Wem sind insbesondere in dieser Zeit im Bereich um die Spielhalle verdächtige Männer oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kennt Personen, auf die die Beschreibung passen könnte oder hat Hinweise auf ihren Aufenthaltsort?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?

 

Zeugen werden gebeten, sich unter 09281/704-0 mit der Kripo Hof in Verbindung zu setzen.



Anzeige