© News5 / Fricke

Rehau: Schwerer Unfall fordert sechs Verletzte – darunter drei Kinder!

UPDATE (14. Februar, 10:59 Uhr):

Sechs Verletzte darunter drei Kinder forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (13. Februar) im Kreuzungsbereich in Rehau im Landkreis Hof. Eine 48-Jährige fuhr von der Fohrenreuther Straße in Richtung Berliner Allee. Hierbei übersah die Frau eine vorfahrtsberechtigte 44-Jährige, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Pkw kam.

Drei Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren verletzt

Gegen 16:00 Uhr überquerte die 48-Jährige mit ihrem Dacia die Kreuzung. Dabei übersah sie die herannahende 44-Jährige mit ihrem Seat, weshalb es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrerinnen, eine Beifahrerin und drei Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren verletzt.

Schwere Verletzungen bleiben zum Glück aus

Glücklicherweise waren alle Unfallbeteiligte angeschnallt, sodass die Verletzungen bei Prellungen, Stauchungen und bei einem Schock blieben. Per Rettungsdienst kamen alle Insassen in ein Krankenhaus.

20.000 Euro Schaden durch Zusammenstoß

Beide Pkw wurden total beschädigt und vor Ort abgeschleppt. Während den Bergungsarbeiten leiteten die Einsatzkräfte den Verkehr um. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

 

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (17:30 Uhr):

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am späten Donnerstagnachmittag (13. Februar) in einem Kreuzungsbereich in Rehau im Landkreis Hof. Nach Angaben einer Nachrichtenagentur soll aus bislang unklarer Ursache zwei Autos zusammengestoßen sein. Hierbei sollen sich sieben Personen verletzt haben. Nach aktuellem Stand (17:30 Uhr) sind keine weiteren Informationen bekannt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus



Anzeige