© Polizei / Symbolbild / Archiv

„Rennfahrer“ gefährdet Kinder in Ahorn: Unbekannter begeht Unfallflucht!

Wie die Polizei am Dienstag (20. Oktober) mitteilte, ist es zwei Elfjährigen zu verdanken, dass am Sonntagnachmittag (18. Oktober) nichts Schlimmeres in Ahorn (Landkreis Coburg) passierte. Ein „Rennfahrer“ fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch den Ortsteil Schafhof an den beiden Kindern vorbei. Im Anschluss kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dieser stürzte durch die Wucht des Aufpralls. Der Unfallverursacher ist bislang verschwunden. Die Polizei Coburg sucht derzeit nach dem Raser.

Raser verschwindet nach schwerem Unfall unerkannt in Richtung Eicha

Die beiden Mädchen wollten kurz vor 18:00 Uhr die Straße in Schafhof überqueren. Plötzlich raste an ihnen ein unbekannter Autofahrer in Richtung Eicha vorbei. Durch die Spurenlage vor Ort konnte die Polizei ermitteln, dass der Raser von der Wohlbacher Straße aus nach links in die Kastanienallee abbog. Dort geriet er offenbar ins Schleudern und kam von der Straße ab. Dabei stellte sich das Auto quer, schlitterte über den Radweg und prallte gegen einen Baum. Dieser wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes gefällt. Das Unfallauto landete in der angrenzenden Wiese. Der Autofahrer flüchtete über die Wiese, auf die Straße und ergriff unerkannt in Richtung Eicha die Flucht.

Polizei Coburg sucht den Unbekannten

Der unbekannte Autofahrer hinterließ einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zum Raser nimmt die Polizei Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 64 50 entgegen.



Anzeige