© Bezirk Oberfranken

Richtfest in Rekordzeit: Neues Verwaltungsgebäude des Bezirks in Bayreuth steht

Nur knapp elf Monate nach dem Beschluss des Bezirkstags von Oberfranken ein neues Verwaltungsgebäude zu errichten und nicht einmal fünf Monate nach dem Spatenstich wurde am Mittwoch (11. Dezember) in Bayreuth bereits Richtfest für das 5-Millionen-Euro-Projekt gefeiert. Der Neubau soll dem Aufgabenzuwachs durch das Bundesteilhabegesetz und der Bündelung der ambulanten und stationären Hilfe zur Pflege auf Bezirksebene Rechnung tragen. Mit den zusätzlichen Aufgaben wird auch das Personal aufgestockt.

Bau soll Ende 2020 fertiggestellt sein

Um den gestiegenen Raumbedarf zu decken, baut der Bezirk Oberfranken entlang der Cottenbacher Straße in Bayreuth ein neues Verwaltungsgebäude. Rund 20 neue Stellen werden aufgrund der Mehraufgaben beim Bezirk entstehen. Auf 580 Quadratmetern Grundfläche wird ab Ende 2020 Platz für 58 Arbeitsplätze sein. Das dreigeschossige Gebäude soll mittels einer Fußgängerbrücke an das bestehende Verwaltungsgebäude angedockt werden und somit barrierefrei sein.

 

Wir investieren in unsere Fachkräfte und in unsere Auszubildenden.

(Bezirkstagspräsident Henry Schramm)



Anzeige